19.05.2014
Einladung zur Pressekonferenz - Frequenzstreit um BR-Jugendwelle "Puls"

Einladung zur Pressekonferenz: FREIE WÄHLER stellen Gesetzentwurf zum Frequenzstreit um BR-Jugendwelle „Puls“ vor Piazolo: BR-Klassik analog erhalten - Rechtsfrieden herstellen

Sehr geehrte Damen und Herren Medienvertreter,

die Klassik-Fangemeinde ist in Aufruhr: 54.000 Radiohörer wehren sich mit einer Petition gegen die vom Bayerischen Rundfunk geplante Umstellung ihres Lieblingssenders BR-Klassik von analoger auf digitale Verbreitung. Im Gegenzug soll die bislang nur digital verbreitete Jugendwelle PULS die UKW-Frequenzen des Klassiksenders übernehmen. Private Jugend- und Lokalsender fürchten deshalb um ihre Existenz und rechnen mit erheblichen Verlusten an Hörern und Werbekunden.

Verschärft wird der Streit durch eine unklare Rechtslage zur Zulässigkeit des Tausches: Die Regelungen im Rundfunkstaatsvertrag sowie im Bayerischen Rundfunkgesetz sind widersprüchlich.

Aus diesem Grund hat die FREIE WÄHLER Landtagsfraktion einen Gesetzentwurf eingebracht, der bereits am kommenden Dienstag in erster Lesung behandelt wird. Über diesen Entwurf und Vorschläge, wie die Interessen der verschiedenen Sender und Hörergruppen auch ohne Frequenztausch gewahrt werden können, informiert Sie auf unserer Pressekonferenz:

  • Prof. Dr. Michael Piazolo, medienpolitischer Fraktionssprecher und Vorsitzender der Landtagsausschusses für Wissenschaft und Kunst

Wir laden Sie herzlich ein:

Montag, 19. Mai 2014, um 12.00 Uhr

im Bayerischen Landtag

Altbau PK-Raum AB 211

 

 

Freie Wähler – Politik mit gesundem Menschenverstand


Archiv