06.05.2015
Kurswechsel im Wohnungsbau dringend notwendig

Thorsten Glauber, stellvertretender Vorsitzender und baupolitischer Sprecher der FREIE WÄHLER Landtagsfraktion, zur Meldung „Städtetag fordert Kampf gegen Wohnungsnot - auch wegen Flüchtlingen“:

„Im Wohnungsbau ist ein Kurswechsel dringend notwendig. Häufig ist es hier durch übertriebene und ständig steigende Standards gar nicht mehr möglich, erschwinglichen Mietwohnraum zu schaffen. Wir müssen deshalb die Normierungswut begrenzen und – wo erforderlich – unnötige Regelungen sogar zurücknehmen. Zudem ist mehr Geld vom Freistaat notwendig: Während der Staatshaushalt von 2008 bis heute um 25 Prozent (12 Mrd. Euro) angestiegen ist, sind die staatlichen Wohnraumfördermittel im gleichen Zeitraum von 161 auf 159 Mio. Euro zurückgegangen. Dies ist angesichts der vielerorts katastrophalen Wohnungslage absolut nicht nachvollziehbar.“


Archiv