06.04.2017
FREIE WÄHLER Landtagsfraktion besucht Werkfeuerwehr der TUM Garching

Garching. Ortstermin der FREIEN WÄHLER auf dem Forschungscampus: Die stellvertretende Innenausschussvorsitzende Eva Gottstein, der Fraktionssprecher für Rettungsdienste Joachim Hanisch sowie die Abgeordneten Benno Zierer aus Freising und Nikolaus Kraus aus Ismaning haben die Werkfeuerwehr der Technischen Universität München (TUM) in Garching besucht und sich über deren Arbeitsbereich informiert.

Mit dem Bau des ersten deutschen Forschungsreaktors – im Volksmund auch „Atom-Ei“ genannt – wurde seitens der TU München der Grundstein für das heutige ausgedehnte Forschungsgelände gelegt. Die Gewährleistung der Sicherheit des Forschungsreaktors sowie des riesigen Uni-Areals und der zwölftausend Studierenden stellt nicht nur besondere Anforderungen an die technische Ausrüstung, sondern erfordert auch einen besonders hohen Ausbildungsstandard des Personals der Werkfeuerwehr.

Die Abgeordneten zeigten sich beeindruckt vom breiten Tätigkeitsspektrum der Einsatzkräfte. Diese unterstützten auf Anforderung auch die Feuerwehren im Landkreis und leisteten bis zu 1.500 Feuerwehr- und Rettungsdiensteinsätze pro Jahr.

Archiv