12.10.2017
Antworten auf Interpellation „Bewegtes Lernen 2020“ eingetroffen

Piazolo: Staatsregierung verkennt Bedeutung von Bewegung und Sport

München. Immer mehr Kinder bewegen sich immer weniger – mit der Interpellation „Bewegtes Lernen 2020“ drängen die FREIEN WÄHLER deshalb auf mehr Sport und Bewegung für Bayerns Schüler. Doch die jetzt vorgelegten Antworten der Staatsregierung zeigen: die Verantwortlichen verkennen noch immer die Bedeutung von Sport und Bewegung.

Dazu der bildungspolitische FraktionssprecherProf. Dr. Michael Piazolo: Die Staatsregierung hat nicht verstanden, wie wichtig Bewegung, Spiel und Sport für ein gesundes Leben unserer Kinder ist.“ Die Ausübung von Sport komme auch der Entwicklung von Persönlichkeitskompetenzen, Disziplin und Verantwortungsbereitschaft, Kooperationsfähigkeit sowie Wertebewusstsein zugute. Es sei sehr bedauerlich, dass es der Regierung am nötigen Bewusstsein für die Bedeutung des Schulsports mangele, so Piazolo

Die Interpellation der FREIEN WÄHLER zeige deutlich, dass der Ausbau des Sportunterrichts an Bayerns Schulen hinterherhinke. Dennoch soll, wie aus der Antwort der Staatsregierung hervorgeht, die Ausweitung des Sportangebots aus finanziellen Gründen hinter Maßnahmen wie dem Ausbau der Ganztagsschule oder der Integration von Kindern mit Migrationshintergrund zurückstehen.

„Die Staatsregierung muss endlich neue Konzepte für den Schulsport entwickeln und den Grundschulbereich dabei deutlich stärker als bislang berücksichtigen.Für die Jahrgangsstufen zwei bis vier gibt es bereits eine dritte Sportstunde – wir fordern, dass sie auch für die ersten Klassen eingeführt wird“, sagt Piazolo.

„Es muss unser gemeinsames Ziel sein, Schülerinnen und Schülern die Freude an Bewegung und die Auswirkungen körperlicher Aktivität auf ihre psychische und physische Gesundheit zu vermitteln. Sonst wächst vor unseren Augen eine Generation heran, die an den gesundheitlichen Folgen unzureichender Bewegung leiden wird.“ Als Beispiele nennt Piazolo Übergewicht, Rückenbeschwerden, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, aber auch psychischen Stress.

Mit ihrem Antragspaket hatten die FREIEN WÄHLER die Staatsregierung unter anderem aufgefordert, den Schwimmunterricht zu verbessern, Lehrkräfte im Sport besser aus- und weiterzubilden und den Sportunterricht für Erstklässler auszuweiten.

Hinweis: Die erwähnten Anträge sowie die Antworten der Staatsregierung finden Sie unten links, unter "Weitere Informationen".