06.12.2017
Piazolo: Ballettnachwuchs auf bayerischem Boden fördern

Prof. Dr. Michael Piazolo, bildungspolitischer Sprecher der FREIE WÄHLER Landtagsfraktion und Vorsitzender des Wissenschaftsausschusses, zum Antrag der FREIE WÄHLER Landtagsfraktion „Nachwuchsförderung zukunftssicher gestalten – ein Ballettinternat auch für Bayern!“:

„Heute haben wir FREIE WÄHLER im Landtagswissenschaftsausschuss einen großen Erfolg errungen: Auf unser Betreiben hin wird die Staatsregierung unserer Idee, ein Ballettinternat in Bayern einzurichten, näher treten. Das ist ein richtiger und vor allem wichtiger Schritt zur Förderung des talentierten Ballettnachwuchses! Sportinternate haben in Bayern eine lange Tradition. Viele erfolgreiche Fußballer sind an bayerischen Internaten ausgebildet worden, doch Balletttänzer suchen vergleichbare Angebote bislang vergeblich. Die zeitintensive und anspruchsvolle Ballettausbildung lässt sich mit dem Schulalltag an einer öffentlichen Einrichtung allerdings kaum vereinbaren. So kommt es, dass die meisten vielversprechenden jungen Ballett-Talente aus Bayern die akademieeigenen Internate in Stuttgart, Berlin, Dresden oder Hamburg besuchen – und so für den bayerischen Kulturbetrieb auf Dauer verloren sind. Diese Entwicklung können wir nur aufhalten, wenn wir für unsere Tänzerinnen und Tänzer ein Ballettinternat auf bayerischem Boden errichten. Deshalb bin ich froh, dass wir mit unserem Antrag auf offene Ohren gestoßen sind und hoffe sehr, dass die Staatsregierung die Einrichtung eines Ballettinternats ernsthaft betreiben will – davon würde nicht nur der Tanznachwuchs, sondern langfristig auch die Kulturlandschaft in Bayern profitieren.“

Hinweis: Den erwähnten Antrag im Wortlaut finden Sie unten links unter "Weitere Informationen".