Aktuelles
Rainer LudwigRainer Ludwig
18.06.2020
FREIE WÄHLER wollen Freiflächen-Photovoltaik ohne zusätzlichen Ausgleichsbedarf

Ludwig: Wettbewerb um landwirtschaftliche Nutzflächen entspannen

Rainer Ludwig, energiepolitischer Sprecher der FREIE WÄHLER Landtagsfraktion, zum Gemeinschaftsantrag von FREIEN WÄHLERN und CSU „Photovoltaik-Freiflächenanlagen ohne zusätzlichen Ausgleichsbedarf zum Regelfall machen“ heute im Landtagswirtschaftsausschuss:

„Ein beschleunigter Zubau von erneuerbaren Energieträgern ist uns FREIEN WÄHLERN äußerst wichtig – Photovoltaik kommt dabei in Bayern eine besonders wichtige Rolle zu. Freiflächenanlagen sollen deshalb künftig grundsätzlich so geplant und gestaltet werden, dass außerhalb der Anlagenfläche keine weiteren landwirtschaftlichen Flächen für Kompensationsmaßnahmen in Anspruch genommen werden müssen und die Photovoltaik-Anlage daher im Hinblick auf die Eingriffsregelung bereits ‚in sich ausgeglichen“ ist. Derartige ökologisch hochwertig gestaltete und gepflegte Anlagen, bei denen Eingriff, Minimierung und Ausgleich auf derselben Projektfläche realisiert werden, leisten schließlich nicht nur ihren Beitrag zur Energiewende, sondern tragen auch zur Schonung landwirtschaftlich genutzter Flächen bei. Wenn der ökologische Wert einer Photovoltaik-Freiflächenanlage gegeben ist oder sogar gesteigert wird, dann ist dies auch ein wertvoller Beitrag zur Förderung der Biodiversität unserer Landschaften. Gefährdete Pflanzen, Insekten, Vögel und Kleintiere können hier einen Lebensraum finden. Auf diese Weise entspannen wir nicht nur den Wettbewerb um landwirtschaftliche Nutzflächen und unterstützen unsere Landwirte, sondern kommen auch den Zielen des Volksbegehrens ‚Artenschutz‘ ein entscheidendes Stück näher, indem wir ökologische Energiewende sowie Klimaschutz vorantreiben.“

Archiv