Aktuelles
Florian StreiblFlorian Streibl
Dr. Fabian MehringDr. Fabian Mehring
06.02.2020
FREIE WÄHLER zum Teilumzug des Bauministeriums nach Augsburg

Mehring: Schwäbische Metropolregion nun auf Augenhöhe mit München und Nürnberg

München/Augsburg. Heute hat Ministerpräsident Dr. Markus Söder unter Verweis auf eine diesbezügliche Initiative des Parlamentarischen Geschäftsführers der FREIE WÄHLER Landtagsfraktion Dr. Fabian Mehring dem Plenum des Bayerischen Landtags vorgeschlagen, Teile des Staatsministeriums für Wohnen, Bau und Verkehr in die schwäbische Bezirkshauptstadt Augsburg zu verlagern. Lesen Sie hierzu Statements des Initiators Dr. Fabian Mehring sowie von Fraktionschef Florian Streibl.
 
Mehring: „Ich freue mich riesig darüber, dass der Ministerpräsident meinen Vorschlag aufgegriffen hat. Die Teilverlagerung des Verkehrsministeriums in unsere schwäbische Bezirkshauptstadt stellt ein klares Bekenntnis der Staatsregierung zur neuen Rolle Augsburgs als dritte Metropolregion in Bayern dar – auf Augenhöhe mit München und Nürnberg. Die schwäbische Zurückhaltung abzulegen und in München selbstbewusst für unsere Region zu werben, hat sich damit vollumfänglich ausgezahlt. Durch diese Entscheidung wird nicht nur die überhitzte Landeshauptstadt München entlastet. Vielmehr wird unsere traditionsreiche Fuggerstadt Augsburg auf diese Weise zu einem bayerischen Regierungssitz. Das ist eine Aufwertung von hoher Symbolkraft und ein Privileg, auf dessen Erreichen die Region sehr stolz sein kann. Für mich persönlich gehört die Umsetzung dieser Forderung zu den größten Erfolgen meiner bisherigen politischen Arbeit.“
 
Streibl: „Ich bedanke mich dafür, dass der Ministerpräsident unseren Vorschlag zur Behördenverlagerung unverzüglich aufgegriffen hat und zur Umsetzung bringt. Das ist ein weiterer Beleg für die gute Zusammenarbeit unserer Bayernkoalition aus CSU und FREIEN WÄHLERN. Sie ist längst zur Blaupause für erfolgreiche bürgerliche Landesregierungen in Deutschland geworden.“

Archiv