Aktuelles
Dr. Leopold HerzDr. Leopold Herz
11.02.2021

Herz: Tierwohl ist nicht zum Nulltarif zu haben

Dr. Leopold Herz, Vorsitzender des Landwirtschaftsausschusses im Bayerischen Landtag und agrarpolitischer Sprecher der FREIE WÄHLER Landtagsfraktion, zur Sachverständigenanhörung „Tierwohl in der Nutztierhaltung“ in der gemeinsamen Sitzung von Agrar- und Umweltausschuss:

Bei der erwerbsmäßigen Haltung von Tieren steht für uns als FREIE WÄHLER Landtagsfraktion das Tierwohl an erster Stelle. Was den Tierschutz angeht, sind wir in Bayern glücklicherweise bereits sehr gut aufgestellt. Gleichzeitig arbeiten wir mit den Landwirten kontinuierlich daran, die Haltungssysteme so umzustellen, dass sie zukunftsfähig bleiben. Eins muss dabei aber ganz klar sein: Tierwohl ist nicht zum Nulltarif zu haben. Wenn eine Gesellschaft Veränderungen zum Wohle der Nutztiere wünscht, muss sie auch akzeptieren, dass die Landwirte bei diesem Prozess unterstützt werden – und das geht nur über höhere Preise für Tierprodukte. Umfassendere Kontrollen der Höfe, wie von Teilen der Opposition immer wieder gefordert, halten wir indes für nicht zielführend. Denn bei all der berechtigten Wut auf tierwohlgefährdende Haltungspraktiken dürfen wir nicht vergessen, dass der weit überwiegende Anteil der Landwirte sehr viel Wert auf das Wohl seiner Tiere legt. Bei den Tierrechtsverstößen handelt es sich Gottseidank um Einzelfälle, die zwar tragisch, bei der großen Anzahl tierhaltender Betriebe in Bayern jedoch kaum zu verhindern sind. Einen Generalverdacht gegenüber der Landwirtschaft lehnen wir deshalb entschieden ab.“

Archiv