Pressemitteilungen
Florian StreiblFlorian Streibl
15.05.2020
FREIE WÄHLER loben Corona-Krisenmanagement des Wirtschaftsministers

Streibl stärkt Aiwanger den Rücken – Beschaffungsmaßnahmen waren richtig

Florian Streibl, Vorsitzender der FREIE WÄHLER Landtagsfraktion, zur Meldung "Hubert Aiwangers Noteinkauf in der Corona-Krise":
 
„Die Kritik an den Beschaffungsmaßnahmen von Minister Aiwanger weisen wir FREIE WÄHLER entschieden zurück. Der Wirtschaftsminister hat in kürzester Zeit viel medizinisches und damit lebensrettendes Material besorgen können. Dies geschah unserer Kenntnis nach auch in direkter Absprache mit Ministerpräsident Söder. Noch im März ging das Landesamt für Gesundheit in Bayern von 2,4 Millionen Infizierten bis Mitte April aus, in ersten Worst-Case-Szenarien rechnete die Staatsregierung mit mindestens 125.000 Corona-Intensivpatienten. Daher gilt Hubert Aiwanger, der Bayern materialtechnisch schnellstens ausgerüstet sowie bestens auf das Schlimmste vorbereitet hat, keine Kritik, sondern vielmehr Lob und Dank – denn es hätte auch anders kommen können. Wir hatten unglaubliches Glück, dass sich Schockszenen wie in Italien, Spanien und Frankreich bei uns nicht wiederholten. Dies ist entscheidend darauf zurückzuführen, dass die Staatsregierung die Schutzmaßnahmen zum genau richtigen Zeitpunkt einführte.“


Archiv