Pressemitteilungen
Johann HäuslerJohann Häusler
05.12.2019
Häusler/FREIE WÄHLER: Familien in Bayern bei Kindertagesbetreuung weiter entlasten!

Johann Häusler, stellvertretender Vorsitzender und Sprecher für Arbeit und Senioren der FREIE WÄHLER Landtagsfraktion, zum Gesetzentwurf zur „Einführung des Bayerischen Krippengeldes“ im heutigen Plenum des Bayerischen Landtags:
 
„Wir FREIE WÄHLER unterstützen Familien wie bisher bei der Erziehung ihres Nachwuchses. Das bayerische Krippengeld reduziert dabei finanzielle Zugangshürden auf Betreuungsplätze. Gerade für Alleinerziehende und Familien im unteren und mittleren Einkommensbereich stellen Beiträge zur Kindertagesbetreuung eine massive Belastung dar. Deshalb werden berechtigte Familien mit Kindern ab dem zweiten Lebensjahr durch das Krippengeld spürbar entlastet. Ab dem 1. Januar 2020 sollen 100 Euro pro Monat und Kind abhängig von den tatsächlichen Kosten zweckgebunden an die Eltern ausgezahlt werden. Davon profitiert die Mehrheit der bayerischen Familien, denn die Ausweitung des Beitragszuschusses entlastet Familien mit insgesamt rund 375.000 Kindern. So reiht sich das Krippengeld als weiterer Baustein in ein familienpolitisches Maßnahmenbündel der Bayernkoalition ein. Die Regierungsfraktion der FREIEN WÄHLER setzt sich so dauerhaft für eine unbürokratische Förderung der frühkindlichen Erziehung und Bildung ein.“
 
Hinweis: Den erwähnten Antrag finden Sie HIER.
 
Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.


Archiv