Pressemitteilungen
Thorsten GlauberThorsten Glauber
10.12.2013

Zeichen gegen Leistungssteigerung beim Akw Gundremmingen

Glauber: FREIE WÄHLER unterstützen Petitionen gegen Leistungsausweitung

München. Im Bayerischen Landtag haben heute der Verein FORUM sowie der Bund Naturschutz in Bayern die Petitionen von 32.000 Bürgern gegen eine Leistungssteigerung beim AKW Gundremmingen an Landtagspräsidentin Barbara Stamm überreicht. Bei der Übergabe dabei war auch Thorsten Glauber, der energiepolitische Sprecher der Freie Wähler Landtagsfraktion: „Die Freien Wähler stehen voll hinter den vielen Bürgern, die mit ihren Petitionen ein starkes Zeichen gegen das geplante Frisieren des AKW Gundremmingen setzen.“

Seit mittlerweile mehr als 14 Jahren prüfen Beamte der Staatsregierung nun schon den Antrag auf Leistungssteigerung des Energiekonzerns RWE am Standort Gundremmingen. Für Glauber ein Unding: „RWE und E.ON haben sich mit dem Kernkraftwerk in Gundremmingen eine goldene Nase verdient. Jetzt soll offenbar auf Teufel komm raus noch mehr aus den alten Reaktoren herausgeholt werden.“

Glauber hält die Ausweitung der Atomstromproduktion aber auch aus energiewirtschaftlichen Gründen für völlig verfehlt: „Was wir in Bayern sicher nicht brauchen, sind schlecht regelbare Kernkraftwerke. Nötig wären vielmehr flexible Kraftwerke, die auf die schwankende Stromeinspeisung aus Erneuerbaren Energien schnell reagieren können. Leider ist die Staatsregierung hier noch immer keinen Schritt vorangekommen.

Homepage des Vereins FORUM: <link http: www.atommuell-lager.de>

www.atommuell-lager.de

Homepage des Bund Naturschutz in Bayern: <link http: www.bund-naturschutz.de>

www.bund-naturschutz.de


Archiv