ERROR: Content Element with uid "694" and type "dce_dceuid1" has no rendering definition!

Der Mittelstand ist ein Vorzeigemodell für innovative und verantwortungsvolle soziale Marktwirtschaft. Nach Auffassung der FREIEN WÄHLER benötigen der Schutz des Eigentums und die unternehmerische Entscheidungsfreiheit jedoch einen höheren Stellenwert. Um auch künftig eine gute Wirtschaftsentwicklung im Freistaat zu gewährleisten, wollen die FREIEN WÄHLER die Unternehmen von Bürokratie und übermäßigen Belastungen befreien. Die FREIEN WÄHLER fordern daher:

-       die Abschaffung der kalten Progression

-       die Abschaffung der Erbschaftsteuer

-       die schnellstmögliche Streichung des Solidaritätszuschlags

-       den raschen Ausbau des schnellen Internets auf dem Land

-       Planungssicherheit für eine regional organisierte Energiewende

-       bessere Abschreibungsmöglichkeiten für Unternehmen in Zusammenhang mit der
        energetischen Gebäudesanierung

Die Freihandelsabkommen TTIP und CETA sehen die FREIEN WÄHLER äußerst kritisch: Die beiden Abkommen nutzen vor allem Großkonzernstrukturen. Regionale und mittelständische Unternehmen werden dagegen ins Hintertreffen geraten. Daher ist es gerade jetzt dringend erforderlich, eine konzertierte Aktion zur Stärkung des Mittelstands einzuleiten, bevor die Grundlagen des Wohlstands im Freistaat nachhaltig beschädigt werden.

02.12.2014
Forderung nach regionen- und branchenspezifischem Mindestlohn
Häusler: Mindestlohngesetz darf nicht zum Totengräber kleiner und mittelständischer Unternehmen werden

13.11.2014
TTIP darf Meisterpflicht nicht unterlaufen
 Investitionsschutz nicht zulasten von Verbraucher-, Umwelt- oder Datenschutz

15.10.2014
Glauber: Gleichwertigkeit von beruflicher und akademischer Bildung herstellen

23.09.2014
Mittelstandförderung wird von CSU gezielt unterlaufen

FREIE WÄHLER zu Aigners Forderungen betreffs Mittelstandsförderung

18.09.2014
Bildungsgutschein für Meisterschüler soll für mehr Lehrlinge in Mittelstand und Handwerk sorgen

17.09.2014
Der Jobmotor für Handwerk und Mittelstand: Die Energiewende!

24.08.2014
Aiwanger:Mittelstand jetzt gezielt fördern