Die FREIE WÄHLER Landtagsfraktion ist seit zehn Jahren drittstärkste Kraft im Bayerischen Landtag und seit Oktober 2018 in Regierungsverantwortung.

Zur Unterstützung unserer parlamentarischen Arbeit suchen wir baldmöglichst 

einen Pressereferenten Multimedia (w/m/d)

diverse wissenschaftliche Mitarbeiter (w/m/d)

 


Datenschutzhinweise zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Rahmen Ihrer Bewerbung

Nachfolgend informieren wir Sie nach Art. 13 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) über die Verarbeitung Ihrer Daten im Bewerbungsverfahren.

Verantwortliche Stelle

FREIE WÄHLER Landtagsfraktion
Maximilianeum
Max-Planck-Straße 1
81627 München

Datenschutz-beauftragte/r

Datenschutzbeauftragte/r der FREIE WÄHLER Landtagsfraktion
Maximilianeum
Max-Planck-Straße 1
81627 München
E-Mail: datenschutz@fw-landtag.de

Zweck und Rechtsgrundlage

Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt für folgende Zwecke:

  • Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigtenverhältnisses (Art. 88 DSGVO i.V.m. § 26 Abs. 1 BDSG),
  • Ausübung von Rechten oder der Erfüllung von rechtlichen Pflichten aus dem Arbeitsrecht, dem Recht der sozialen Sicherheit und dem Sozialschutz (Art. 9 Abs. 2 Buchstabe b DSGVO, §§ 26 Abs. 3 BDSG, 164 SGB IX).
  • gegebenenfalls Aufnahme in einen Bewerberpool nach gesonderter Einwilligung (Art. 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe a DSGVO),
  • Verteidigung gegen Rechtsansprüche (Art. 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f DSGVO).

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die Sie uns im Rahmen Ihrer Bewerbung zur Verfügung stellen und die für die genannten Zwecke erforderlich sind. Dies sind Stamm- und Kontaktdaten, beruflicher Lebenslauf, Ausbildung, Schulbildung, ggf. besondere Kategorien personenbezogener Daten, falls Sie diese im Lebenslauf mit an-geben und solche Informationen ausnahmsweise für den Bewerbungsprozess relevant sind und ggf. Notizen im Rahmen von Bewerbungsgesprächen.

Berechtigtes Interesse

Soweit eine Verarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f DSGVO erfolgt, haben wir ein berechtigtes Interesse daran, uns gegen Rechtsansprüche, z.B. wegen einer angeblicher Benachteiligung nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG), zu verteidigen.

Empfänger

Ihre personenbezogenen Daten erhalten nur Personen und Stellen (z.B. Personalabteilung, Fraktionsgeschäftsführung), die für die Abwicklung des Bewerbungsverfahrens zuständig oder Entscheidungsträger über den Bewerbungsausgang sind. Im Falle einer Emailbewerbung verarbeitet unser Dienstleister für Hosted Exchange Services im Rahmen eines Auftragsverarbeitungsvertrages Ihre Daten.

In bestimmten Fällen müssen wir Ihre personenbezogenen Daten Dritten offenlegen, etwa an die Post, wenn wir per Brief mit Ihnen kommunizieren.

Drittstaatstransfer

Es findet keine Übermittlung an ein Drittland statt.

Speicherdauer

Soweit keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten bestehen, gilt folgendes:

  • Sollte Ihre Bewerbung nicht erfolgreich sein, löschen wir Ihre Daten nach Ablauf von 6 Monaten nach der Absage.
  • Sofern es nicht zu einer Einstellung kommt, Ihre Bewerbung aber weiterhin für uns interessant ist, fragen wir Sie, ob wir Ihre Bewerbung für künftige Stellenbesetzungen weiter vorhalten dürfen. Sollten Sie Ihre Einwilligung nicht vorher widerrufen, werden Ihre Daten im Bewerberpool nach einem Jahr gelöscht.
  • Stellen wir Sie ein, informieren wir Sie gesondert über die dann geltenden Regelungen zum Umgang mit Ihren Daten.

Ihre Rechte

Bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen stehen Ihnen folgende Rechte zu:

  • Auskunft (Art. 15 DSGVO),
  • Berichtigung (Art. 16 DSGVO),
  • Löschung (Art. 17 DSGVO),
  • Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO),
  • Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO),
  • Widerspruch (Art. 21 DSGVO).

Widerruf

Eine etwaige Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Daten können Sie jederzeit kostenlos widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung bis zum Widerruf bleibt davon unberührt.

Beschwerderecht

Sie haben das Recht sich bei jeder für den Datenschutz zuständigen Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt. Diese ist für uns:


Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht
Promenade 27
91522 Ansbach
Telefon: +49 (0) 981 53 1300
Telefax: +49 (0) 981 53 98 1300
E-Mail: poststelle@lda.bayern.de

Bereitstellung der Daten

Wir benötigen Ihre personenbezogenen Daten für die Abwicklung des Bewerbungsprozesses und zur Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses. Bei Nichtbereitstellung ist es uns leider nicht möglich, Sie bei der Auswahl zu berücksichtigen.