Verkehr

Intelligente Lückenschlüsse vor neuen Verkehrsschneisen und Prestigevorhaben - das ist unsere Vorstellung der Verkehrsinfrastruktur von morgen. Wir sind überzeugt, dass dezentrale Ansätze und Investitionen in allen Landesteilen Bayerns Wirtschaft voranbringen. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf dem Bestandserhalt der vorhandenen Verkehrswege.

Neben Ausbau und Erhalt der Straßen-, Schienen-, Schifffahrts- und Luftverkehrsinfrastruktur liegt unser besonderes Augenmerk auf der Förderung von ÖPNV und Radverkehr. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Entwicklung hin zu einem emissionsfreien Verkehrssektor, mit klaren Zielen, aber auch mit Augenmaß. Auch der barrierefreie Ausbau vor allem des Schienenverkehrs hat eine hohe Priorität. Privatisierungen im Verkehrsbereich lehnen wir ab, da diese die Handlungsfähigkeit des Staates massiv beeinträchtigen können. Ebenso lehnen wir eine Pkw-Maut ab, da diese deutliche Nachteile generiert und kaum Einnahmen bringen wird.

Unsere Positionen:

  • Weiterer Ausbau und Elektrifizierung des bayerischen Eisenbahnnetzes (z.B. der Strecken Regensburg-Hof, Nürnberg-Hof, München-Mühldorf-Freilassing und München-Lindau)
  • Ausbau des ÖPNV v.a. im ländlichen Raum
  • Reform der Fernstraßenfinanzierung
  • Erhöhung der Mittel für Bundes- und Staatsstraßen
  • Bundesstraßen und Autobahnen müssen zu 100 Prozent in Staatsbesitz bleiben
  • Gesamtbayerisches Flughafenkonzept
  • Naturnaher Ausbau der Schifffahrtswege
  • Keine Pkw-Maut in Deutschland
  • Ausbau der Förderung der E-Mobilität und weiterer alternativer Antriebsformen
  • Diesel-Nachrüstungen statt Fahrverbote
  • Förderung der barrierefreien Mobilität
  • Ausbau des Radverkehrs
  • Bessere Vernetzung von Fahrrad und ÖPNV