28.05.2014
Einladung Fachgespräch "Service Learning"

Fahn: Lernerfolge können durch Praxisbezug deutlich verbessert werden

Sehr geehrte Damen und Herren Medienvertreter, die Lehr- und Lernmethode des 'Service Learning' verknüpft im Unterricht vermittelte Inhalte mit ehrenamtlichem Engagement der Schülerinnen und Schüler. Seit langem setzt sich die FREIE WÄHLER Landtagsfraktion dafür ein, diese Methode stärker in den Unterricht zu integrieren. Denn dabei wird das in der Theorie erlernte Wissen in gemeinnützigen Projekten bzw. vielen außerschulischen Einrichtungen, z.B. den Kommunalverwaltungen, in der Praxis vertieft und findet zugleich Anwendung, erläutert Dr. Hans Jürgen Fahn, MdL und Mitglied im Bildungsausschuss des Bayerischen Landtags: "Sowohl die Gesellschaft als auch Schülerinnen und Schüler profitieren von diesem Angebot." Studien zufolge falle der Wissenserwerb beim 'Service Learning', das auch mit 'Lernen durch Engagement' bezeichnet wird, im Vergleich zum konventionellen Lernen messbar höher aus. In vielen Bundesländern, z.B. Nordrhein-Westfalen, sei 'Service Learning' bereits fester Bestandteil des Unterrichts und laufe unter dem Motto 'Sozialgenial'. "Schüler verinnerlichen hier demokratische Werte, werden sensibler für ihr Umfeld und vertiefen durch Praxisbezug ihr Wissen. Ein Win-Win-Projekt also", stellt Fahn fest. Im Rahmen eines Fachgesprächs wird die bundesweit anerkannte Bildungsforscherin Prof. Dr. Anne Sliwka von der Universität Heidelberg, die sich mit wissenschaftlichem Hintergrund und Implementierung des 'Service Learning' an Schulen beschäftigt, ein Impulsreferat halten. Im Anschluss stellen zwei Gymnasiallehrkräfte die praktische Umsetzung des 'Service Learning' an zwei kooperierenden Bamberger Gymnasien vor.


Archiv