Florian Streibl

19.03.2019
Straftatbestand „Illegaler Welpenhandel“: FREIE WÄHLER begrüßen Gesetzesinitiative der Bundesregierung

Sehr geehrte Damen und Herren,

zur Meldung „Im Kampf gegen illegalen Welpenhandel“ des Internetportals BR24 übersenden wir Ihnen ein Statement von Florian Streibl, Vorsitzender der FREIE WÄHLER Landtagsfraktion:
 
„Illegaler Welpenhandel muss ein Straftatbestand im Tierschutzgesetz werden – schon um skrupellosen Tierhändlern das Leben so schwer wie möglich zu machen! Die entsprechende Gesetzesinitiative der Bundesregierung begrüßen wir FREIE WÄHLER ausdrücklich, zumal wir dazu bereits mehrfach Anträge in den Bayerischen Landtag eingebracht haben. Machen wir uns nichts vor: Bußgeldverfahren, die in vielen Fällen rasch wieder eingestellt werden, reichen nicht ansatzweise aus, um kriminelle Tiertransporte in den Griff zu bekommen. Und die meist vom Ausland aus agierenden Hintermänner werden bisher nur selten gefasst. Es ist Zeit zu handeln!“
 
Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.


Archiv