Pressemitteilungen
29.01.2017
Glauber unterstützt ADAC in Kritik an geplanter Pkw-Maut

Thorsten Glauber, stellvertretender Vorsitzender und verkehrspolitischer Sprecher der FREIE WÄHLER Landtagsfraktion, zur Meldung „«Spiegel»: ADAC kritisiert Dobrindts Maut als «unnötige Entscheidung»“:
 
„ADAC-Präsident Markl hat recht: Kein ernstzunehmender Verkehrsexperte kann den von Dobrindt prognostizierten Maut-Einnahmen in Höhe von jährlich mehr als einer halben Milliarde Euro folgen. Zur Kasse gebeten werden stattdessen vor allem diejenigen, die sich nur ältere Gebrauchtfahrzeuge mit vergleichsweise hohem Schadstoffausstoß leisten können. Am Ende werden die Einnahmen kaum die Mehrkosten der Bürokratie decken. Das ist unsozial – und glatter Wahlbetrug.“


Archiv